————————————————————————
Neue Spielzeit

Mit „Frühlingserwachen“ starten wir am 19. September in die neue Spielzeit. Wir freuen uns darauf mit Ihnen die neue Saison einzuweihen!
 

Kalender_SEP_19.jpg
exil_button_2_green.png————————————————————————
Theater
19. September · 20:00 Uhr
Premiere

Frank Wedekind

Vorbei sind die unbeschwerten Tage der Kindheit. Wendla, Moritz und Melchior stehen an der Schwelle zum Erwachsen­werden. Die Jugendlichen entdecken ihre Sexualität und sind dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden – eine Gesellschaft, die von Leistungsdruck, Biederkeit und Prüderie geprägt ist. Wendla möchte gerne wissen, wie die Kinder in die Welt kommen, erfährt von ihrer Mutter aber nichts Neues. Moritz hat Angst davor, nicht in die nächste Klasse versetzt zu werden. Außerdem beginnt er sich für Mädchen zu interessieren, doch vom anderen Geschlecht hat er keine Ahnung. Ernst liebt Hänschen, aber niemand darf davon erfahren. Melchiors Welt scheint in Ordnung zu sein. Er stammt aus einem relativ liberalen Elternhaus, ist aufgeklärt und intelligent, doch auch sein Leben gerät aus den Fugen und schließlich hat auch er nichts mehr im Griff. Die Jugendlichen werden von den Erwachsenen mit ihren Problemen alleingelassen und bewegen sich direkt auf die Katastrophe zu. weiterlesen

 

Kalender_SEP_21.jpg
exil_button_2_green.png————————————————————————
Theater
21. September · 20:00 Uhr

Frank Wedekind

Vorbei sind die unbeschwerten Tage der Kindheit. Wendla, Moritz und Melchior stehen an der Schwelle zum Erwachsen­werden. Die Jugendlichen entdecken ihre Sexualität und sind dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden – eine Gesellschaft, die von Leistungsdruck, Biederkeit und Prüderie geprägt ist. Wendla möchte gerne wissen, wie die Kinder in die Welt kommen, erfährt von ihrer Mutter aber nichts Neues. Moritz hat Angst davor, nicht in die nächste Klasse versetzt zu werden. Außerdem beginnt er sich für Mädchen zu interessieren, doch vom anderen Geschlecht hat er keine Ahnung. Ernst liebt Hänschen, aber niemand darf davon erfahren. Melchiors Welt scheint in Ordnung zu sein. Er stammt aus einem relativ liberalen Elternhaus, ist aufgeklärt und intelligent, doch auch sein Leben gerät aus den Fugen und schließlich hat auch er nichts mehr im Griff. Die Jugendlichen werden von den Erwachsenen mit ihren Problemen alleingelassen und bewegen sich direkt auf die Katastrophe zu. weiterlesen

 

Kalender_SEP_26.jpg
exil_button_2_green.png————————————————————————
Theater
26. September · 20:00 Uhr

Frank Wedekind

Vorbei sind die unbeschwerten Tage der Kindheit. Wendla, Moritz und Melchior stehen an der Schwelle zum Erwachsen­werden. Die Jugendlichen entdecken ihre Sexualität und sind dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden – eine Gesellschaft, die von Leistungsdruck, Biederkeit und Prüderie geprägt ist. Wendla möchte gerne wissen, wie die Kinder in die Welt kommen, erfährt von ihrer Mutter aber nichts Neues. Moritz hat Angst davor, nicht in die nächste Klasse versetzt zu werden. Außerdem beginnt er sich für Mädchen zu interessieren, doch vom anderen Geschlecht hat er keine Ahnung. Ernst liebt Hänschen, aber niemand darf davon erfahren. Melchiors Welt scheint in Ordnung zu sein. Er stammt aus einem relativ liberalen Elternhaus, ist aufgeklärt und intelligent, doch auch sein Leben gerät aus den Fugen und schließlich hat auch er nichts mehr im Griff. Die Jugendlichen werden von den Erwachsenen mit ihren Problemen alleingelassen und bewegen sich direkt auf die Katastrophe zu. weiterlesen

 

Kalender_SEP_27.jpg
exil_button_2_green.png————————————————————————
Theater
27. September · 20:00 Uhr

Frank Wedekind

Vorbei sind die unbeschwerten Tage der Kindheit. Wendla, Moritz und Melchior stehen an der Schwelle zum Erwachsen­werden. Die Jugendlichen entdecken ihre Sexualität und sind dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden – eine Gesellschaft, die von Leistungsdruck, Biederkeit und Prüderie geprägt ist. Wendla möchte gerne wissen, wie die Kinder in die Welt kommen, erfährt von ihrer Mutter aber nichts Neues. Moritz hat Angst davor, nicht in die nächste Klasse versetzt zu werden. Außerdem beginnt er sich für Mädchen zu interessieren, doch vom anderen Geschlecht hat er keine Ahnung. Ernst liebt Hänschen, aber niemand darf davon erfahren. Melchiors Welt scheint in Ordnung zu sein. Er stammt aus einem relativ liberalen Elternhaus, ist aufgeklärt und intelligent, doch auch sein Leben gerät aus den Fugen und schließlich hat auch er nichts mehr im Griff. Die Jugendlichen werden von den Erwachsenen mit ihren Problemen alleingelassen und bewegen sich direkt auf die Katastrophe zu. weiterlesen

 

Kalender_SEP_28.jpg
exil_button_2_green.png————————————————————————
Theater
28. September · 20:00 Uhr

Frank Wedekind

Vorbei sind die unbeschwerten Tage der Kindheit. Wendla, Moritz und Melchior stehen an der Schwelle zum Erwachsen­werden. Die Jugendlichen entdecken ihre Sexualität und sind dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden – eine Gesellschaft, die von Leistungsdruck, Biederkeit und Prüderie geprägt ist. Wendla möchte gerne wissen, wie die Kinder in die Welt kommen, erfährt von ihrer Mutter aber nichts Neues. Moritz hat Angst davor, nicht in die nächste Klasse versetzt zu werden. Außerdem beginnt er sich für Mädchen zu interessieren, doch vom anderen Geschlecht hat er keine Ahnung. Ernst liebt Hänschen, aber niemand darf davon erfahren. Melchiors Welt scheint in Ordnung zu sein. Er stammt aus einem relativ liberalen Elternhaus, ist aufgeklärt und intelligent, doch auch sein Leben gerät aus den Fugen und schließlich hat auch er nichts mehr im Griff. Die Jugendlichen werden von den Erwachsenen mit ihren Problemen alleingelassen und bewegen sich direkt auf die Katastrophe zu. weiterlesen

 

Kalender_OKT_02.jpg
exil_button_2_green.png————————————————————————
Theater
02. Oktober · 20:00 Uhr

Frank Wedekind

Vorbei sind die unbeschwerten Tage der Kindheit. Wendla, Moritz und Melchior stehen an der Schwelle zum Erwachsen­werden. Die Jugendlichen entdecken ihre Sexualität und sind dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden – eine Gesellschaft, die von Leistungsdruck, Biederkeit und Prüderie geprägt ist. Wendla möchte gerne wissen, wie die Kinder in die Welt kommen, erfährt von ihrer Mutter aber nichts Neues. Moritz hat Angst davor, nicht in die nächste Klasse versetzt zu werden. Außerdem beginnt er sich für Mädchen zu interessieren, doch vom anderen Geschlecht hat er keine Ahnung. Ernst liebt Hänschen, aber niemand darf davon erfahren. Melchiors Welt scheint in Ordnung zu sein. Er stammt aus einem relativ liberalen Elternhaus, ist aufgeklärt und intelligent, doch auch sein Leben gerät aus den Fugen und schließlich hat auch er nichts mehr im Griff. Die Jugendlichen werden von den Erwachsenen mit ihren Problemen alleingelassen und bewegen sich direkt auf die Katastrophe zu. weiterlesen

 

Kalender_OKT_03.jpg
exil_button_2_green.png————————————————————————
Theater
03. Oktober · 20:00 Uhr

Frank Wedekind

Vorbei sind die unbeschwerten Tage der Kindheit. Wendla, Moritz und Melchior stehen an der Schwelle zum Erwachsen­werden. Die Jugendlichen entdecken ihre Sexualität und sind dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden – eine Gesellschaft, die von Leistungsdruck, Biederkeit und Prüderie geprägt ist. Wendla möchte gerne wissen, wie die Kinder in die Welt kommen, erfährt von ihrer Mutter aber nichts Neues. Moritz hat Angst davor, nicht in die nächste Klasse versetzt zu werden. Außerdem beginnt er sich für Mädchen zu interessieren, doch vom anderen Geschlecht hat er keine Ahnung. Ernst liebt Hänschen, aber niemand darf davon erfahren. Melchiors Welt scheint in Ordnung zu sein. Er stammt aus einem relativ liberalen Elternhaus, ist aufgeklärt und intelligent, doch auch sein Leben gerät aus den Fugen und schließlich hat auch er nichts mehr im Griff. Die Jugendlichen werden von den Erwachsenen mit ihren Problemen alleingelassen und bewegen sich direkt auf die Katastrophe zu. weiterlesen

 

Kalender_OKT_05.jpg
exil_button_2_green.png————————————————————————
Theater
05. Oktober · 20:00 Uhr

Frank Wedekind

Vorbei sind die unbeschwerten Tage der Kindheit. Wendla, Moritz und Melchior stehen an der Schwelle zum Erwachsen­werden. Die Jugendlichen entdecken ihre Sexualität und sind dabei ihren Platz in der Gesellschaft zu finden – eine Gesellschaft, die von Leistungsdruck, Biederkeit und Prüderie geprägt ist. Wendla möchte gerne wissen, wie die Kinder in die Welt kommen, erfährt von ihrer Mutter aber nichts Neues. Moritz hat Angst davor, nicht in die nächste Klasse versetzt zu werden. Außerdem beginnt er sich für Mädchen zu interessieren, doch vom anderen Geschlecht hat er keine Ahnung. Ernst liebt Hänschen, aber niemand darf davon erfahren. Melchiors Welt scheint in Ordnung zu sein. Er stammt aus einem relativ liberalen Elternhaus, ist aufgeklärt und intelligent, doch auch sein Leben gerät aus den Fugen und schließlich hat auch er nichts mehr im Griff. Die Jugendlichen werden von den Erwachsenen mit ihren Problemen alleingelassen und bewegen sich direkt auf die Katastrophe zu. weiterlesen

 

facebook_button.png


 

Wir sind bei Facebook

Nächste Termine

exil_button_2_green.png
19. September – 20:00 Uhr
Première
Frühlingserwachen

Frank Wedekind

 
exil_button_2_green.png
21. September – 20:00 Uhr
Frühlingserwachen

Frank Wedekind

 
exil_button_2_green.png
26. September – 20:00 Uhr
Frühlingserwachen

Frank Wedekind

 
exil_button_2_green.png
27. September – 20:00 Uhr
Frühlingserwachen

Frank Wedekind

 
exil_button_2_green.png
28. September – 20:00 Uhr
Frühlingserwachen

Frank Wedekind

 
exil_button_2_green.png
02. Oktober – 20:00 Uhr
Frühlingserwachen

Frank Wedekind

 
exil_button_2_green.png
03. Oktober – 20:00 Uhr
Frühlingserwachen

Frank Wedekind

 
exil_button_2_green.png
05. Oktober – 20:00 Uhr
Frühlingserwachen

Frank Wedekind

 

Routenplaner



Exil Theater
Güterbahnhof 5
76646 Bruchsal

mehr Infos

Kartenvorverkauf Exil Theater

Karten für Veranstaltungen des Exil Theaters erhalten Sie bei den folgenden Vorverkaufsstellen:

Hirsch-Apotheke
Bahnhofstraße 8 · 76646 Bruchsal
Telefon 07251-2656

Buchhandlung Braunbarth
Kaiserstraße 30 · 76646 Bruchsal
Telefon 07251-384800

Kartenvorverkauf Willi die Bühne

Karten für Veranstaltungen von Willi die Bühne erhalten Sie bei den folgenden Vorverkaufsstellen:

Buchhandlung Braunbarth
Kaiserstraße 30 · 76646 Bruchsal
Telefon 07251-384800

Hirsch-Apotheke
Bahnhofstraße 8 · 76646 Bruchsal
Telefon 07251-2656

Online-Kartenreservierung

Hier können Sie Karten für Veranstaltungen im Exil Theater ganz einfach und bequem von Ihrem Computer aus bestellen. Diese werden dann an der Abendkasse für Sie hinterlegt. Einfach das Stück, den gewünschten Termin, die Anzahl der Karten sowie Ihren Namen angeben und die Reservierung abschicken…

Online-Kartenreservierung